September 2016 AVA-Peter turned 20 years old! Happy Birthday, Dear Clinic!

Für wen kommt eine Eizellspende in Frage?

Eizellspende ist oft die beste Möglichkeit, sich den Kinderwunsch zu erfüllen. Diese Art der Fruchtbarkeitsbehandlung wird häufig angewendet, wenn andere Methoden, wie z.B. eine IVF-Behandlung, versucht wurden und erfolglos blieben. Mithilfe Eizellspende ist es dann trotzdem möglich, Mutter zu werden, auch wenn die eigenen Eizellen nicht in Frage kommen. Die AVA-Peter Klinik verfügt über jahrelange Erfahrung in Eizellspende. Im Folgenden geht es um einige medizinische Ursachen, die ggf. Eizellspende erforderlich machen können. 

Vorzeitiger Beginn der Wechseljahre

Eizellspende Babys Bild

Wenn die Wechseljahre zu früh einsetzen, ist eine der erschütternsten Folgen, dass damit der natürliche Weg zur Schwangerschaft versperrt ist. Mit Beginn der Wechseljahre sind die vom Körper produzierten Eizellen aufgebraucht, eine normale Empfängnis ist jetzt nicht mehr möglich. Zusätzlich zu den üblichen Beschwerden, die die Wechseljahre so mit sich bringen, müssen Sie sich nun auch noch mit dieser Bürde auseinandersetzen und das oft viele Jahre früher als andere gleichaltrige Frauen. Die meisten Frauen, die vorzeitig in die Wechseljahre kommen, haben aber eine völlig funktionstüchtige Gebärmutter und können ohne Weiteres auch ein Kind, das mit Hilfe gespendeter Eizellen gezeugt wurde, austragen. Mithilfe Eizellspende behandelt die AVA-Peter Klinik Empfängerinnen bis zum Alter von 51 Jahre.

Wenige Eizellen oder Eizellen von geringer Qualität

Wenn Sie wegen Ihres unerfüllten Kinderwunsches untersucht und behandelt worden sind, hat sich vielleicht bedauerlicherweise herausgestellt, dass es ein Problem mit der Anzahl oder Qualität Ihrer eigenen Eizellen gibt. Möglicherweise sprechen Sie beispielsweise auch schlecht oder überhaupt nicht auf eine Hormontherapie an oder aber Ihr Körper kann keine lebensfähigen Embryonen entwickeln. Mit zunehmendem Alter verstärken sich diese Probleme leider und auch die Anzahl der verfügbaren Eizellen in den Eierstöcken reduziert sich. Aus diesem Grund wird eine Schwangerschaft mit den eigenen Eizellen immer schwieriger, sei es auf natürlichem Wege oder mit ärztlicher Hilfe. Die AVA-Peter Klinik kann zwar nicht wiederherstellen, was die Natur nun einmal genommen hat, was wir aber tun können, ist Ihnen eine Eizellspende anbieten.

Mehrere erfolglos verlaufene IVF-Behandlungen

erfolgreiche Eizellspende Ergebnisse

Fruchtbarkeitsbehandlungen, wie z.B. eine IVF-Behandlung, verhelfen vielen Paaren zur Erfüllung ihres Kinderwunsches. Allerdings verringern sich die Erfolgsaussichten erheblich, je älter die Frau ist. Dies trifft insbesondere auf die IVF-Behandlung zu, weil die aus Eizellen von Frauen über 38 Jahre entstandenen Embryonen eine um ein Vielfaches verminderte Chance haben, sich in der Gebärmutter einzunisten.

Im Wesentlichen liegt das auch daran, dass die Qualität der Eizellen bei Frauen über 40 rapide abnimmt. Bis zum Alter von 42 Jahren verringert sich die Erfolgsquote eines IVF-Behandlungszyklus auf rund 5%. Andererseits ist hinlänglich bekannt, dass Frauen über 40 durchaus eine gesunde Schwangerschaft haben und gesunde Kinder zur Welt bringen können. Insbesondere für diese Gruppe Frauen bietet Eizellspende die größten Erfolgsaussichten.

 

Erkrankungen

Bei einigen Erkrankungen (z.B. Turner Syndrome) gibt es die Begleiterscheinung, dass der Körper überhaupt keine Eizellen produzieren und die Frau dem entsprechend nicht schwanger werden kann. In anderen Fällen liegt die Ursache für den unerfüllten Kinderwunsch in einer medizinischen Behandlung, wie z.B. einer Chemotherapie oder einer Bauchoperation. Eine Eizellspende kann auch in solchen Situationen, die Möglichkeit zum eigenen Kind eröffnen. Wenn Sie nähere Einzelheiten darüber erfahren möchten, setzten Sie sich bitte mit der AVA-Peter Klinik in Verbindung.

Erbliche Erkrankungen

Eizellspende Baby Arme

Einige Frauen entscheiden sich für eine Eizellspende, weil sie das Risiko nicht eingehen möchten, ihrem Kind eine schwerwiegende Erkrankung zu vererben. Kinder tragen immer das Erbgut ihrer genetischen Eltern, d.h. Kinder, die mit Hilfe von gespendeten Eizellen gezeugt wurden, erben die Gene ihres Vaters und die der Spenderin, nicht aber die Gene der Empfängerin. Obwohl die Empfängerin der gespendeten Eizellen das heranwachsende Kind während der gesamten Schwangerschaft trägt und (insbesondere von dem Kind!) als seine Mutter angesehen wird, besteht keine genetische Verbindung zwischen den beiden.

Down Syndrom

Je älter die genetisch Mutter ist, desto größer wird das Risiko, ein Kind mit Down Syndrom zu bekommen. Um dieses Risiko so gering wie möglich zu halten, entscheiden sich ältere Frauen daher eventuell dafür, Eizellspende in Anspruch zu nehmen. Denn bei einer Schwangerschaft mit gespendeten Eizellen spielt in diesem Zusammenhang ja das Alter der Spenderin und nicht das der schwangeren Mutter die entscheidende Rolle. Die Frauen, die der AVA-Peter Klinik für eine Eizellspende zur Verfügung stehen, sind alle jünger als 30 Jahre, das Durchschnittsalter beträgt sogar nur 26 Jahre.

Interessieren Sie sich für eine Eizellspende in der AVA-Peter Klinik?

Bitte füllen Sie zunächst unseren Fragebogen aus. Eine unseren erfahrenen Patientkoordinatorinnen wird den Fragebogen auswerten und sich dann mit Ihnen je nach Wunsch telefonisch oder per E-Mail in Verbindung setzen.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie einfach folgende Nummer an: 007 812 600 7812. Dort werden Ihre Fragen zwischen 07:00 und 14:00 Uhr Deutscher Zeit Uhr auf Deutsch beantwortet. Sie können auch jederzeit eine E-Mail an folgende Anschrift senden: info@clinic.avapeter.com

Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen!

Es grüßt Sie herzlich
das gesamte Team der AVA-Peter Klinik

Related pages in other lnguages English Egg donation Netherlands Eiceldonatie Dansk Ægdonation

Es gibt keine Fragen die für mich zu klein sind. Ich bin für Sie da um Ihre Fragen zu besprechen

+45 787 95343

Dienstag 8–11 CET
und Donnerstag 12–15 CET
Julia Reutova,
Patientenkoordinatorin für Deutschland

Julia Reutova

A blog by Tone Bråten family counsellor

A blog — to help you on your journey to become parents!

Our patients tell their stories



  • Willeke and Mario from Netherlands come to AVA-Peter for egg donation treatment… Enjoy this touching and sincere documentary by Jorien van Nes