Hurra, wir haben Zwillinge.

  • Wir sind ein ganz normales Paar mit einem „verkehrten“ Altersunterschied. Nach mehreren Jahren des gemeinsamen Zusammenlebens stellten wir fest, dass wir auch noch gerne Kinder haben möchten. Über die magische 40er-Grenze haben wir uns erst einmal nicht so große Gedanken gemacht. Schließlich kannten wir einige Leute, bei denen es auch so geklappt hat.

    Es vergingen einige Monate und ein Gespräch mit dem Gynäkologen ließ uns zu der Entscheidung kommen, es doch mit medizinischer Hilfe im IVF-Zyklus zu versuchen. Eine kompetente Praxis in der Nähe unseres Wohnortes war schnell gefunden.

    Der erste Versuch schlug fehl. Der zweite Versuch schlug fehl. Der dritte Versuch schlug fehl. Diese Reihe setzte sich auch weiter so fort, bis wir beim achten Durchlauf an dem Punkt ankamen, uns zu überlegen, welche Alternativen noch bleiben: Gar keine Kinder, Adoption, Eizellspende.

    Wir haben uns für Letzteres entschieden. Nun ist die Eizellspende im Gegensatz zur Samenspende in Deutschland verboten. Also blieb nur der Weg ins Ausland. Aber Wo? Der erste Schritt war die Verschaffung eines Überblicks im Internet auf die Kliniken in den benachbarten EU-Staaten.

    Sehr schnell wurde uns bei einigen Besuchen klar, dass man vielerorts nur abkassiert wird. Nach einem meistens „persönlichen“ Erstgespräch war der Rest unpersönliche Routine.

    Letztlich entschieden wir uns eine Behandlung bei AVA-Peter in St. Petersburg, Russland, aufzunehmen. Das Erstgespräch mit Frau Dr. Zaytseff war sehr herzlich und wir fühlten uns verstanden und gut aufgehoben. Der Behandlungsablauf ist natürlich ähnlich gegenüber anderen Kinderwunschzentren in Europa, aber auch nach unserem Erstkontakt stand Sie zu jeder Zeit für Fragen bereit, war immer sehr zuvorkommend und dabei bedacht den Behandlungszyklus auf unsere persönliche Situation zu spezifizieren.

    Schon beim ersten Zyklus trat die gewünschte Schwangerschaft ein, die leider nur wenige Wochen hielt. Für uns aber war klar, dass dieser Weg für uns der richtige ist. Nach zwei weiteren Versuchen ohne Erfolg hat es dann endlich geklappt. Wir haben zwei gesunde Jungen bekommen, die sich prächtig entwickelt haben und uns VIEL FREUDE machen.

    Nun sind wir endliche eine richtige Familie. Dafür danken wir Frau Dr. Zaytseff und ihrem Team von GANZEM HERZEN. Wir werden niemals vergessen, wie sehr sie uns geholfen haben. Eine bessere Behandlung als in St. Petersburg bei Frau Dr. Zaytseff hätten wir uns nicht wünschen können.

    VIELEN HERZLICHEN DANK!

    09.01.2010


    Neuigkeit


  • Having questions? Ask our doctors now!

    A blog by Tone Bråten

    A blog — to help you on your journey to become parents!

    Willeke and Mario from Netherlands come to AVA-Peter for egg donation treatment… Enjoy this touching and sincere documentary by Jorien van Nes